Rom – erster Tag

Heute haben wir unseren ersten Besichtigungsgang durch Rom unternommen. Auf dem Programm stand überwiegend das antike Rom. Dabei erlebten wir erneut einen heißen Sommertag; hier sieht man einige Teilnehmer beim morgendlichen Wasserfassen vor S. Pietro in Vincoli, wo wir den Moses von Michelangelo bewunderten.

Anschließend lernten wir einiges über die Organisationskunst der Italiener kennen, als wir etwa eine Stunde vor dem Colosseum warten durften und gefilzt wurden wie Schwerverbrecher. Nichtsdestoweniger beeindruckte uns das riesige Bauwerk sehr.

Es folgte eine ausgiebige Besichtigung des Forum Romanum, auf dem uns der Hauch der Geschichte derart umwehte, dass unsere SchülerInnen staunend dastanden, hier vor dem Tempel des Antoninus Pius (oben) und auf dem Palatin (unten):

Nach längerer Mittagspause ging es über das Nationaldenkmal und Kapitol zur Kirche S. Maria in Aracoeli, dem Forum Boarium und dem Circus Maximus. Hier eine Gruppe auf der von Michelangelo gestalteten ‚Cordonata‘ (cor: lat. Herz) der auf das Kapitol führenden Prachttreppe mit den Dioskuren Castor und Pollux.

Ein absolutes Highlight bot sich in der Mittagspause den Besuchern der Via degli Fori Imperiali, die vor Straßenmusikanten eine außergewöhnliche und hochqualitative Tanzvorführung erleben durften.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s